Die Rauhnächte

Willkommen in den Rauhnächten. Diese besondere Außer-Zeit beginnt am 25.Dezember. und endet am 06.Januar. Das Mondjahr hat 12 Tage weniger, als das Sonnenjahr - diese 12 Tage wurden also einfach rangehängt, sie sind sozusagen ausgedacht und werden auch "die 5. Jahreszeit" oder "der 13. Monat" genannt. Die Rauhnächte sind die Mitternacht im Jahreskreis - die Zeit ist aus den Fugen. Wenn hier von "Nächten" geschrieben wird, meint es auch die Tage. Jede Rauhnacht umfasst 24 Stunden. 

Die ersten 6 Nächte gehen mit der Kraft von Odin und holen die alten Schatten hoch. Sie werden "Die wilde Jagd" genannt. Die zweiten 6 Nächte tragen die Frequenz der Holle in sich und bringen das Helle, Holde und Lichtvolle in Dein Wesen, Deine Welt Deine Traumzeit. Es ist gut, Tagebuch in dieser Zeit zu schreiben - jede Rauhnacht ist wie eine Vorbotin für die Monate 2017. In der ersten Nacht zeigt sich der Januar, in der zweiten der Februar und so weiter... Wenn Du möchtest kannst Du zur Wintersonnenwende (21.12.) ein kleines Ritual machen und die Rauhnächte für Dich einläuten: entzünde eine Kerze und sage "jetzt geht für mich die Rauhe Zeit los".

Kleines Ritual: schreibe auf 13 Zettel, 13 Wünsche für das nächste Jahr. Falte die Zettel und mache sie in eine Schale. Ab dem 25.12. verbrenne jeden Abend jeweils einen Zettel, öffne die Zettel nicht. All diese Wünsche erfüllen sich in der Liebe der Quelle. Am 6.Januar hast Du noch einen Wunsch in der Schale. Öffne diesen Zettel - für die Erfüllung dieses Wunsches, bist Du nun selbst verantwortlich :-)

Ich werde Dir für jede Rauhnacht ein paar Fragen schreiben. Diese Fragen sind schöpferischer Natur, bauen aufeinander auf und sind dazu geeignet, Deine Achtsamkeit zu steigern (innere Bilder, Ohrwürmer, Wetter, Kinderworte...). Erlaube Dir nicht zu verstehen, nicht zu interpretieren, nicht zu bewerten, nicht zu vergleichen, nicht zu diskutieren...es geht nicht darum eine effektive Antwort zu erhalten oder eine richtige, es geht darum, voller Freude noch tiefer in die Wunder Deines Lebens zu spazieren und wieder auf die Sprache der Seele zu lauschen. Es ist diese besondere Zeit, in der wir voller Absicht den Raum des Ungewissen betreten können, unsere Arme heben und bereit sind Wunder zu empfangen.

 

2. Rauhnacht 26.12

Wer bist Du in dieser Landschaft? Welche Gestalt hast Du, was erlebst Du?

Lesen Sie mehr über '2. Rauhnacht 26.12'

1. Rauhnacht 25.12.

Beginne heute eine Landschaft in Dir entstehen zu lassen. Deine Landschaft für das kommende Jahr. Wie sieht sie aus? Schließe gerne Deine Augen dafür oder gib dieser Landschaft einen Moment...

Lesen Sie mehr über '1. Rauhnacht 25.12.'



1 2